Meditationskissen - die Basis deiner Meditation

Meditationskissen - gefüllt mit Bio-Dinkelspelzen - fördern durch ihre erhöhte Sitzposition eine für den Rücken sehr entspannende, aufrechte Haltung. Das Becken fällt leicht nach vorne und der Rücken richtet sich gerade auf. Meditationskissen bei uns im Shop gibt es in vielen Varianten und Formen: Da ist einmal die klassische runde Form wie sie auch für das Zafu typisch ist. Dann gibt es die halbrunde Form als Yogakissen Halbmondkissen und unser kleines ovales Kissen speziell für Kinderyoga. Zudem gibt es Rechteckkissen, die gerne beim Zazen verwendet werden.

Du bist auf der Suche nach einem schönen Meditationskissen und Zafu? Beim gemütlichen Stöbern in unserem Shop kannst du dich über ausführliche Produktbeschreibungen und eindrucksvolle Produktbilder sowie Anleitungen informieren.

Das perfekte Meditationskissen – eine Tradition, die sich bewährt hat

Ein schönes Meditationskissen ist dein idealer Begleiter und die Basis für eine entspannte Meditation. Als Dhyana Yoga oder auch einfach Meditation bezeichnen wir im Yoga Übungseinheiten, deren Sinn darin besteht, unseren inneren Dialog zu steuern und unseren Geist zu reinigen. Mit Meditation und Kontemplation lernen wir Achtsamkeit gegenüber unserer Umwelt und und selbst. Zen Sitzkissen und Zafus sind viel mehr als nur hübsche Gadgets für die Wohnung, den Yoga- oder Meditationsraum. Gute Bodenkissen sind die unentbehrliche Grundlage für jede erfolgreiche und zufriedenstellende Meditation. Auch die meisten Yogaübungen sind ohne ein passendes Rundkissen undenkbar. Bei YOGISAN findest Du daher einer große Auswahl verschiedener Bolster für Deine Kontemplation. Es erleichtert das Sitzen, stützt Rücken, Füße und Knie und ist deshalb ein unentbehrliches Zubehör.

Da Meditationskissen in Asien eine lange Tradition haben, bietet es sich natürlich an, die in dort seit Jahrtausenden erprobte Technik auch in der westlichen Kultur anzuwenden. Es hilft dabei, auf dem Boden eine passende Körperhaltung zu finden. Damit führt die Meditations- oder Yogastunde zum Erfolg und wird zum Genuss. Eine gute Alternative zum klassischen, runden Sitzkissen bietet ein Meditationshocker. Ob für Dich zuhause, Deinen Yogakurs oder für die Teilnahme an einer geführten Meditation bei einem Seminar - wir haben das passende Rundkissen für Dich direkt am Lager für einen schnellen Versand. Eine stilvolle und komfortable Ergänzung eines Rundkissens für deine stille Zen Meditation ist eine Meditationsmatte oder auch Zabuton. Bei YOGISAN gibt es Halbmondkissen wie aus tausendundeine Nacht, extra große Kissenrollen sowie bestickte Yoga Sitzkissen und Meditationsbänke zu entdecken. Wähle deine Lieblingfarbe und dein Lieblingsdesign, damit Du Dich mit Deinen ausgewählten Meditationsartikeln rundum wohl fühlst.

Das Zafu – ein Geschenk Japans und Chinas an die Welt

Zafu Rundkissen haben ihre Ursprünge in China und Japan und werden dort - genau wie klassische Meditationsbänke seit Jahrhunderten bei der Zen Meditation verwendet. Ein echtes Zafu ist rund. Genäht wird es aus zwei runden Stoffstücken, die mit einem breiten Stoffstreifen, der leichte und dekorative Falten wirft, miteinander verbunden sind. Das originale asiatische Sitzkissen bietet Sitzvarianten von zehn bis 15 Zentimetern und hat einen Durchmesser von 33 bis 40 Zentimetern. Japanische Kissen sind – dem japanischen Einrichtungsstil entsprechend – immer schwarz oder dunkelgrau und ausgesprochen schlicht.

Chinesische Meditationskissen sind dagegen gerne farbenprächtig, aus kostbaren Materialien und kunstvoll bestickt. Das gleiche gilt für bunte Sitzkissen aus dem Tibet. In Asien sind die Kissen mit Kapok gefüllt, der Faser des Kapokbaumes. Das Material ist so weich, dass es auch Pflanzendaunen genannt wird und erinnert entfernt an Baumwolle. Typische asiatische Bodenkissen haben einen Tragegriff und ein angenähtes Stoffschild mit dem Namen des Besitzers. Nach der gleichen Tradition werden heute moderne asiatische Rundkissen hergestellt.

Das Namensschild trägt nur heute nicht länger den Namen des Besitzers. Es ist ausschließlich zur Zierde gedacht, kann aber auch mit dem Symbol eines Chakras versehen sein. Ein Zafu wird in Japan immer zusammen mit Meditationsmatten – einer quadratischen, gepolsterten Matte – benutzt. Im westlichen Yoga hat die lange und rechteckige Yogamatte das traditionelle Zabuton abgelöst. Die Matte ist wichtig, da sie die Kniegelenke und die Fußgelenke schont und gegen Bodenkälte schützt. Meditation nach Anleitung von einem erfahrenen Meditationsleiter in einer angenehmen Gruppe führt dich zudem in eine Gemeinschaft von kunterbunten Menschen mit dennoch ähnlichen Interessen, Lebensthemen und Philosophien.

  • Hier kannst du ganz du selbst sein
  • Hier musst du nichts leisten
  • Hier wirst du angenommen
  • Hier teilst du die Stille in Gemeinschaft
  • Hier kannst du frei atmen

Damit deine Meditation auch ein voller Erfolg wird, sollten die Gegebenheiten um dich herum möglichst angenehm und ohne Ablenkung gestaltet sein. Der Raum selbst sollte weder überheizt noch kühl sein. Bei obligatorisch kalten Füßen, empfehlen wir ein paar warme Socken anzuziehen. Für liegende Tiefenentspannung sollte an Yogadecken gedacht werden. Diese halten den Körper warm und schenken dir darüber hinaus ein Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit.

Doch unsere Yoga Sitzkissen erfüllen neben ästhetischen Ansprüchen selbstverständlich auch praktische und qualitative Standards. Wir verwenden ausschließlich hochwertige Materialien wie reine Baumwolle, Chenille-Baumwolle (superflauschig) und gefilzte Wolle (Merinoqualität). Die meisten unserer Meditationskissen verfügen über einen praktischen Trageriemen, so dass du dein Kissen einfach schnell mit einer Hand tragen kannst. Zudem legen wir größten Wert auf eine gute Verarbeitungsqualität. Da wir unsere Kissen alle selbst befüllen, erfährt jedes einzelne Yogakissen, das unser Lager verlässt eine umfangreiche Qualitätsprüfung. Neben einer reinen Sichtprüfung, prüfen wir im Zuge der Kissenbefüllung die Nähte sowie die Reissverschlüsse.

Luftige Dinkelspelzen in Bio Qualität

Wir verwenden als Kissenfüllstoff ausschließlich Dinkelspelzen aus kontrolliert biologischem Anbau und dies aus Überzeugung. Kapok ist eine derart feine Faser, dass ein Füllstoffwechsel nur mit Atemmaske erfolgen sollte, zudem ist das Sitzen auf einem derart weichen Polster der Meditation abträglich. Die Gesäßknochen sollten einen angemessenen Widerstand, jedoch keinen unangenehmen Druck spüren. Ein mit Dinkelspelzen - dem allerbesten Kissen Füllmaterial überhaupt - gut befülltes Yogakissen gibt diesen erwünschten Widerstand und passt sich dennoch deiner Körperkontur perfekt an und hat zudem stützende Funktion.

Buchweizenspreu ist erheblich schwerer als Dinkelspelzen, wodurch allein schon das Tragen eines Kissens kein Vergnügen ist. Ein weiterer eklatanter Nachteil einer Buchweizenfüllung besteht im Spelz der Buchweizen selbst. Dieser ist kleiner als beim Dinkel, wodurch dieses Füllmittel Feuchtigkeit nicht annähernd so gut abgeben kann und daher recht gerne schimmelt. Die Dinkelspelzen hingegen schließen viel Luft ein und sind dadurch quasi atmungsaktiv. Kapok wurde im westlichen Raum weitgehend von Dinkelspelzen abgelöst. Dinkelspelzen haben ähnliche Eigenschaften wie Kapok, sind aber leichter und luftiger. Sie sind die faserreiche Hülle, die das Korn des Dinkels beim Wachsen umgeben und bestehen aus kräftigen Zellstoff. Dank ihres natürlichen Hohlraums speichern sie die Wärme.

Bio Dinkelspelz kbA - aus kontrolliert biologischem Anbau

Damit du auch zuhause auf Deiner Meditationsmatte Deinen Lieblings- Sitz voller Glück und Gelassenheit genießen kannst, empfehlen wir dir noch unsere mit Buchweizenschalen gefüllten Kniekissen. Kapok würde sich hier als Füllmaterial auch anbieten, doch Buchweizenschalen passen sich Deinen Konturen doch etwas besser an. Zwei Kniekissen und ein Nackenhörnchen in einer sonnigen Farbe schenken dir noch mehr Freude und eine entspannte Nackenpartie beim Meditieren.

Die Vielfalt der Bodensitzkissen und Halbmond Kissen

Unsere Meditationskissen und Zafu Kissen sowie genialen Jumbokissen gibt es in trendigen Designs und mit bio Dinkelspelzen befüllt - Bodensitzkissen in Hülle und Fülle. Die Palette reicht vom sanften Gelb über leuchtendes Orange bis hin zu einem strahlenden Blau. Meditationskissen Halbmond Neben den unifarbenen Polstern vorzugsweise aus Baumwolle und mit Bio-Dinkelspelz befüllt, präsentieren wir dir auch Sitzpolster mit wunderschönen Mustern, Ornamenten und spirituellen Symbolen, wie das Om Zeichen und den Lotus.

Bei den filigranen Stickarbeiten handelt es sich unter anderem um die Chakra Symbole. Gerade unsere Chakrakissen mit einem Meditationskissen-Bezug aus Baumwolle mit einer Füllung aus kba erfreuen sich großer Beliebtheit und lassen jeden Meditationsraum in strahlenden Farben erleuchten. Doch auch die Lotus oder Lotos Blüte ist ebenso wie die sieben Chakra Symbole ein wunderschönes und bevorzugt gewähltes Motiv.

Yoga und Meditation fördern das Wohlbefinden von Body & Soul. Die Kissen müssen den Bedürfnissen des Einzelnen angepasst sein. Zum YOGISAN Zafu gehören aber auf jeden Fall eine bequeme Yogamatte, eine wärmende Decke und ein Nackenhörnchen, mit dem man gegebenenfalls auch die Fußgelenke abstützen kann. Auch Nackenrollen oder längliche Yoga-Bolster stützen nicht nur den Kopf ab. Sie helfen auch bei schwierigen Yogapositionen. Zum Sitzen bevorzugen einige statt dem klassischen runden Sitzkissen große, ergonomische Halbmondkissen, auf denen man bequem seinen Rücken oder Kopf lagern kann.

Unsere Meditationskissen YogiBasic sind ideal für Yogaeinsteiger - farbenfroh und mit einem sagenhaften Preis-Leisungsverhältnis. Das Sitzkissen verfügt über ein separates Innenkissen mit einem Einfüllloch, so dass Dinkelspelzen entnommen oder nachgefüllt werden kann. 

Meditationskissen YogiBasic - Basis Kissen für EinsteigerAndere fühlen sich auf riesigen XXL Sitzpolstern am wohlsten, da sie sich darauf vollkommen entspannt ausbreiten können. Da auch die Optik unsere Seele beeinflusst, gibt es die Kissen in großer Varbvielfalt. Es gibt Baumwollkissen in leuchtenden Farben, aber auch in sanften Pastelltönen. Einige sind einfarbig und erinnern an die schlichte Eleganz japanischer Kissen, andere sind kunstvoll bestickt und zeigen das Symbol einer Lotusblüte, eines Mantras oder eines Chakras.

Wie genau für dich oder deine Meditationsgruppe ein angenehmer Meditationsraum auszusehen hat, das kannst nur du alleine bzw. ihr zusammen in der Gruppe entscheiden. Hier mischen wir uns nicht ein, da wir aus langjähriger Erfahrung wissen, dass die Geschmäcker sehr verschieden sind. Während die einen Yogakissen in knalligen und kräftige Farbvarianten, mit Ornamenten und Symbolen verziert lieben, schwören andere bei Yoga Sitzkissen auf reine Naturtöne. Der eine schätzt es unifarben während es dem anderen gar nicht bunt genug sein kann.

Chakra Meditationskissen mit Stickerei für mehr Achtsamkeit

Welches Yogakissen passt zu mir?

Während einer Meditation spielen sich messbare Veränderungen in Dir ab. Der Blutdruck und die Herzfrequenz fallen. Auch der Blutzuckerspiegel fällt. Muskelverspannungen lösen sich, während die Verdauung angeregt wird. Es passiert also so einiges – und das Meditationskissen soll und muss diese Veränderungen unterstützen. Welches Kissen am besten geeignet ist, hängt von vielen Punkten ab, auch von der Größe und von der Beweglichkeit des Besitzers. Manchen sind klassische asiatische runde Kissen zu hoch.

Sie bekommen beim Sitzen Schmerzen in den Fußknöcheln. Hier wählt man besser ein größeres Yoga-Polster mit einer zusätzliche Fußrolle. Vor einem Kauf ist es immer vernünftig, sich mit seinem Yoga-oder- Meditations-Lehrer zu beraten. Er kann von außen am besten sehen, wo die Problembereiche liegen. Auch in Yoga-Gruppen kann man klüger werden. Warum nicht mal verschiedene Kissen der anderen Teilnehmer testen und so spüren, auf welchem Kissen man am bequemsten sitzt?

In über zehn Jahren Erfahrung haben wir mit sehr vielen unserer langjährigen Stammkunden gesprochen, Anregungen, Wünsche und Feedbacks entgegen genommen. Alle diese überaus wichtigen Informationen fließen laufend in unsere Produktentwicklungen ein. Alles was wir tun, tun wir für unsere Yogis: Damit du dich mit unseren Yoga Produkten rund um wohl fühlen kannst. In unserem Onlineshop findest du daher ein riesiges Sortiment an Yogakissen in allen erdenklichen Ausführungen.

Es gibt sie in verschiedenen Höhen und Durchmessern, klassisch runde Yogakissen oder Kissen in der Form eines Halbmondes. Wir haben runde, sichelförmige, ovale, kleine und große Bodensitzkissen in verschiedener Höhe in edlem Design zu Auswahl und diese wiederum in schönen Farben, uni, bestickt oder auch bedruckt. Wir bieten unsere Bodenkissen in kräftigen aber auch in gedeckten Naturfarben an oder aufwendig bestickt mit wundervollen Mandalas, Lotus Blüten und Om Symbolen wie aus tausendundeiner Nacht. Nachfolgend haben wir für dich noch eine Fülle an hilfreichen Infos zusammengestellt. 

Grundsätzlich gilt, dass eine höhere Sitzposition für Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit besser geeignet ist. Wenn du in deiner Beweglichkeit eingeschränkt bist, empfehlen wir dir unsere Kissen im XXL Format mit einer Kissenhöhe von 22 Zentimetern. Deutlich höhere Sitzkissen machen nach unserer Erfahrung keinen Sinn. Da erscheint es uns sinnvoller, die Meditation auf einem Stuhl durchzuführen und so ein Verletzungsrisiko zu vermeiden.

Weshalb ein Zafu Sitzkissen von essentieller Bedeutung ist

Natürlich kannst du dich vor allem in sehr jungen Jahren und bei bester Gesundheit auch einfach direkt auf den Boden oder deine Yogamatte setzen und mit deiner Meditation beginnen. Das wird auch für einige Zeit ganz gut funktionieren. Die Schmerzen kommen später. Dabei ist es keine Frage ob sie kommen, sondern eigentlich nur wie bald schon. Wenn du dich direkt auf den flachen Boden setzt, neigst du dazu, einen Rundrücken zu machen. Nur mit sehr großer Anstrengung gelingt es dir, eine halbwegs gerade Sitzhaltung einzunehmen.

  • den inneren Dialog durch Mantras umlenken
  • erhöhte Achtsamkeit durch Übung
  • Wahrnehmung der direkten Umwelt
  • Fokussierung auf das Hier und Jetzt
  • Tiefe Selbstwahrnehmung

Beim Yoga beschäftigt sich das dritte Glied des achtgliedrigen Pfads – das Asana – sogar hauptsächlich mit dem richtigen Sitzen, da es als Ausgangspunkt für den perfekten Umgang mit dem Körper betrachtet wird. Wenn alle Deine deine Gliedmaßen frei von Schmerzen sind, kann sich der Geist wirklich befreien. Dabei sind Bodenübungen im Sitzen für den westlichen Menschen nicht immer einfach zu bewältigen. Während es in Asien zum Alltag gehört, auf dem Boden zu sitzen, müssen wir erst noch lernen, jenseits von Stühlen, Bänken und Sofas eine angenehme Sitzposition einzunehmen. Für uns kann es sogar ausgesprochen schwierig sein, am Boden eine gerade und dennoch entspannte Position zu finden.

HIer kommt die unterstützende Wirkung eines Meditationskissens ins Spiel. Durch das erhöhte Sitzen auf einem für die sitzende Meditation konzipierten Bodenissen kippt deine Hüfte wie von selbst leicht nach vorne, wodurch die natürliche Biegung deiner Wirbelsäule ideal unterstützt wird. Dies hat eine aufrechte Sitzposition zur Folge. Dein Bauchraum wird entlastet und dein Atem kann frei fließen. Damit du dich voll und ganz auf deine Meditation einlassen kannst, ist es hilfreich Ablenkungen aller Art zu unterbinden.

Also mache es dir bequem auf deinem neuen Yogakissen, schaffe dir einen wohltemperierten und schön gestalteten Meditationsplatz zu Hause und trage deine persönliche Inspiration auch in deine Meditationsgruppe. Vermutlich springt der Funkte schnell über und deine Gruppe ist Feuer und Flamme, euren Meditationsraum ansprechend einzurichten und vielleicht sogar in die Anschaffung neuer, schöner Yogakissen zu investieren. Wenn sich dein Yoga- oder Meditationslehrer bei uns als solcher registriert, gibts auch noch einen schönen Nachlass von YOGISAN. Die Voraussetzungen hierfür findest du unter Yogalehrer Rabatt Infos.

Rundkissen und Zafu für Einsteiger und Anfänger

Gerade Anfänger kennen ihre Bedürfnisse noch nicht so gut, wie Menschen, die schon seit Jahren Yoga betreiben. Das Zafu sollte ebenso wie das Halbmondkissen jedoch nicht nur die Körperhaltung unterstützen, sondern auch die Freude an Yoga und Meditation fördern. Besonders geeignet sind dafür die tibetischen Meditationskissen YogiTibet. Mit ihren bunten Mustern tragen sie zur Fröhlichkeit bei, die zu jeder guten Yogastunde gehört. Sie machen munter, sehen hübsch aus und sind außerdem leicht zu pflegen. Für eine entspannte Meditation ist ein Bodensitzkissen oder ein Zafu in Verbindung mit einer Yogamatte essentieller Bestandteil einer soliden Grundausstattung und dein Helfer für mehr Komfort. Sehr beliebt sind hierfür auch unsere Nackenhörnchen aus deutscher Herstellung.
Günstiges Meditationskissen Basic für EinsteigerChakra Meditationskissen mit Stickerei für mehr AchtsamkeitJumbo Meditationskissen im XL Format - deine Wolke 7Meditationskissen bestickt - schönes Mandala Motiv

Schnell wirst du spüren, wie angenehm ein Zafu dich bei einer komfortablen Sitzhaltung stützt, wodurch du während deiner inneren Einkehr mit einem deutlichen Mehr an Leichtigkeit zur Ruhe kommst und schnell in deine Mitte findest. Yoga ist ein komplexes Thema und setzt sich aus verschiedenen Übungsvarianten zusammen. Die Meditation - auch Dhyana genannt - nimmt dabei eine zentrale Position ein. Wesentlich ist die Erfahrung höherer Bewusstseinszustände und eine Loslösung von egozentrierten Wahrnehmungsebenen. Durch die erfahrenen Einsichten und Erkenntnisse, lernst du, deinen Alltag leichter und gelassener zu meistern und in allen Handlungen eine größere Gelassenheit einfließen zu lassen. Was dich gestern noch in Stress versetzt hat und dein Herz mit großer Sorge erfüllt hat, erscheint dir morgen schon deutlich weniger bedrohlich. Dabei ist es nicht deine Umwelt, die sich geändert hat, es ist viel mehr die neue Betrachtungsweise auf deine Umwelt, die dich verändert hat. Die tägliche innere Einkehr schenkt dir Energie und du fühlst dich bald schon vitaler und glücklicher.

Niedrigere Yogakissen sind für bewegliche Menschen bestens geeignet und können je nach Gewicht auch ein super praktisches Reisekissen abgeben. Bei Rückenproblemen oder sonstigen gesundheitlichen Einschränkungen sollte ein Arzt gefragt werden - auch dein Yogalehrender kann dir hier noch wertvolle Tipps geben, da dieser deinen Übungsstatus vermutlich am besten einschätzen kann. Bei Gelenkschmerzen sollte eine Haltung eingenommen werden, bei der weder die Knie noch die Fußgelenke verdreht werden. Im Zweifelsfall sollte auch hier auf einem Stuhl meditiert werden.

Die Bezüge bestehen aus reiner und reißfester Baumwolle. Außerdem sind sie natürlich mit den angenehmen Bio-Dinkelspelzen gefüllt. Andere passende Yoga Sitzkissen für Einsteiger sind die YogiDots mit ihren lustigen Punkten oder die sehr modern anmutenden YogiLoops-Kissen. Andere Kissen sind zwar schlichter, aber dank ihres hochwertigen Materials – reine Baumwolle als Bezug und Bio-Dinkelspelzen kbA als Füllung – immer sehr edel und attraktiv. Das Zafu mit oder Ohne Chakra hat eine angenehme Außenhülle aus Baumwolle. Dieses Material ist besonders weich, hautfreundlich und atmungsaktiv. Ein langer Reißverschluss ermöglicht die Entnahme des Inlets sehr leicht auch bei einem unserer Jumbokissen. In diesem liegt gut geschützt das Füllmaterial, das aus kontrolliertem biologischem Anbau stammt. Der natürliche Dinkelspelz ist flexibel und passt sich im Sitzkissen optimal Deinen Bewegungen an. Darunter empfehlen wir dir eine unserer Meditationsmatten YogiZen® Zabuton mit einem abnehmbaren Bezug aus 100 % Baumwolle und einem Kern aus mehrlagigem Baumwollvlies.

Jumbo Meditationskissen im XL Format - deine Wolke 7

Alle unsere Kissen sind hübsch anzusehen und erfüllen alle Ansprüche, die man in Bezug auf die Optik und auf den Sitzkomfort an ein Bodenkissen stellen kann. Alle Meditationskissen, ob in der Basic Ausführung, als Lotus Halbmond oder in der Triyoga Bolster Variante werden als hochwertige Kissen für ein langandauerndes und optimales Sitzvergnügen aus hochwertigen Stoffen genäht und mit ökologisch produzierten Dinkelspelzen befüllt.

Meditationskissen sorgen für eine bequeme Sitzposition

Yoga tut Körper und Seele gut - darin sind sich nahezu alle Experten rund um das Thema Gesundheit und Fitness einig. Regelmäßiges Üben auf einem bequemen Meditationskissen dient der Entspannung und verhilft dir zu mehr Ausgeglichenheit und Gelassenheit im Alltag. Gerade die Verbindung von meditativen Entspannungsphasen und dynamischen Trainingseinheiten führt sowohl zu mehr körperlicher Beweglichkeit und Fitness als auch zu innerem Frieden.

Die aktiven Yogaübungen bezeichnen Yogis als Asanas. Deine tägliche Kontemplation in Verbindung mit dynamischen Trainingseinheiten sorgen für einen fitten und geschmeidigen Körper. Da sich bei der Kontemplation alles immer und immer wieder um die Atmung dreht, wirst du die positiven Effekte auf deinen Kreislauf und verbesserte Durchblutung sowie mehr Schwung für den Tag bald schon spüren können.

Du lernst einen gelasseneren und effektiveren Umgang mit den Herausforderungen deines Alltags und kannst erheblich besser Abschalten und dich aus deiner täglichen Tretmühle befreien. Du wirst immer ausgeglichener und fühlst dich täglich etwas wohler in deiner Haut - auch hat sich dein Körpergefühl deutlich verbessert.

Das Zafus und Meditationskissen hat eine angenehme Außenhülle aus Baumwolle. Dieses Material ist besonders weich, hautfreundlich und atmungsaktiv. Ein langer Reißverschluss ermöglicht die Entnahme des Inletts sehr leicht auch bei einem unserer Jumbokissen. In diesem liegt gut geschützt das Füllmaterial, das aus kontrolliertem biologischem Anbau stammt. Der natürliche Dinkelspelz ist flexibel und passt sich im Sitzkissen optimal deinen Bewegungen an.

Im Vergleich zu Buchweizenschalen oder Kapok sind Dinkelspelzen erheblich leichter und deutlich besser klimatisiert. Ferner verfügt dieses Füllmaterial aus kba über eine einzigartige Stützfunktion. Du kannst über die Füllmenge auch die Höhe und Härtegrad des Bodenkissens beeinflussen. Ein Meditationskissen und auch das Inlett haben idealerweise einen Bezug aus robuster Baumwolle, damit du viele Jahre Freude an deinem Bodensitzkissen hast.

Vor dem Kauf: Was gibt es zu beachten?

Als erstes musst Du Dich für die grundlegende Form entscheiden. Rund, eckig oder Halbmond? Auf und mit was sitzt du am besten? Dann solltest du sehr praktische Dinge beachten. Kann man das Kissen leicht öffnen, kann die Füllung problemlos ausgetauscht werden? Ist der Bezug waschbar und pflegeleicht? Verfügt es über eine leichte, natürliche und klimatisierende Dinkelspelzfüllung? Willst Du es zu Yogastunden mitnehmen? Dann sollte es einen Griff haben und leicht transportiert werden können.

  • Welches Meditationskissen gefällt dir ganz spontan?
  • Magst du eher unifarbene Sitzkissen?
  • Meditierst du gerne im Lotussitz?
  • Bevorzugst du den Knie- oder den Fersensitz?
  • Welche Maße empfindest Du als angenehm?
  • Gefallen dir bunte Motive & Symbole?
  • Bevorzugst Du das klassische runde Zafu?
  • Begeistert Dich ein Meditationskissen Halbmond?
  • Handelt es sich bei dem Füllmittelt um Bio-Qualität?
  • Willst Du Dein Zafu häufig transportieren?
  • Welche Farbe spricht dich am meisten an?
  • Schätzt Du den Jumbokissen XXL Sitzkomfort?
  • Begeistert Dich farbenprächtige Stickerei?
  • Inspirieren Dich Chakra oder Mandala Symbole?

Wenn diese sachlichen Fragen geklärt sind, musst Du noch Deine innere Stimme befragen. Welche Farbe sagt Dir am meisten zu? Welche stimmt Dich fröhlich und entspannt Dich? Sicher hast Du schon Yogamatten, die als Übungsunterlage dienen sollen? Falls ja, empfehlen wir Die beidseitig rutschfeste Yogamatten für alle dynamischeren Übungen und Yogasequenzen sowie eine Matte mit einer Auflage aus reiner Schurwolle für eine Kombination aus tiefenentspannten Meditationsübungen. Yogamatten kaufen ist einfach, wenn Du wie hier bei den Sitzkissen die wichtigsten Kriterien kennst.

Falls noch Fragen offen geblieben sind, wende dich bitte ohne Scheu an unseren kompetenten Kundenservice, der dich gerne ausführlich über unser umfangreiches Produktsortiment in Sachen Meditationsartikel und insbesondere über unsere schöne Auswahl an Bodensitzkissen berät. Wir bieten unsere Bodenkissen als Rundkissen und als  Halbmondkissen in schöner Qualität und in vielen verschiedenen Formen, Varianten und Größen an.

Tipp: Ein Meditationskissen muss zu Dir und Deiner Stimmung passen. Deine Wohnungseinrichtung kommt erst an zweiter Stelle. Es ist verführerisch ein lila zu wählen, weil die Accessoires deiner Wohnung in diesem Farbton gehalten sind. Es ist trotzdem wichtiger, dass die Farbe auf Dich positiv wirkt und dich beschwingt!

Besticktes Mandala Meditationskissen

Auf der Suche nach der inneren Mitte: die verschiedenen Positionen

Mit dem richtigen Meditationskissen eröffnet sich einem nicht nur die ganze Welt des Yoga, sondern auch die Welt der Meditation. Wer sich ausschließlich darin üben will, kann zwischen verschiedenen Positionen und Techniken wählen. Besonders beliebt ist die Zen-Meditation. Hier wird die Meditationstechnik "Zazen" genannt.

Zazen zeichnet sich durch eine betont gerade Haltung des Rückens und des Kopfes aus. Zum Zazen wird das Zafu auf eine Matte gelegt. Dann nimmt man ruhig in der gewählten Position Platz und formt anschließend die Hände zu einem Hokkai-Join, bei dem die Hände leicht geöffnet sind und sich die Daumen berühren. Wer im Zazen bereits Erfahrung hat, erkennt an der Leichtigkeit seiner Daumen und der Zartheit der Berührung, ob der Körper genug entspannt ist. Die verschiedenen Sitztechniken beim Zazen können auch für andere Meditationstechniken angewandt werden.

Die wichtigsten Sitzhaltungen & Positionen

  • Kekka-fuza – die Lotusposition
    Sie ist die bekannteste Meditationshaltung, obwohl sie anfangs schmerzhaft ist. Diese Position sollte nur von Leuten angewandt werden, die auch intensiv Yoga betreiben. Die Beine sind dabei völlig verschränkt. Wenn die Schmerzen trotz eines guten Kissens anhalten, sollte man auf jeden Fall eine andere Position wählen.

  • Hanka-huza – die halbe Lotusposition
    Diese Haltung ist weniger schwierig und auch für Anfänger geeignet. Dazu wird nur der linke Fuß auf den rechten Oberschenkel gelegt, während das rechte Bein darunter geschoben wird. Der rechte Fuß muss also nicht auf dem linken Oberschenkel liegen.

  • Die Burmesische Position – der Schneidersitz
    So kann auch in Europa jeder sitzen. Wer auch hier noch Probleme mit dem Rücken hat, sollte unbedingt ein großes Mondkissen als Stütze verwenden.

  • Der Kniesitz - Vajrasana - Diamantsitz
    Diese Sitzposition ist weit verbreitet und sehr angenehm. Hier befinden sich die Füße hinter dem Kissen und das Sitzkissen zwischen den Beinen - die Knie sind vorn und die Schienbeine am Boden. Ohne Kissen nennt man diese Position auch Fersensitz, da man sich dann statt auf ein Dinkelkissen auf die Fersen setzt.

Versandhandel für Meditationsbedarf ermöglicht große Auswahl

Zur schnellen Orientierung haben wir unsere Meditationskissen anschaulich visualisiert und in Rubriken eingeteilt. Ein Klick genügt und schon werden dir die einzelnen Zafu Rundkissen Arten mit einer Produktbeschreibung angezeigt.Haben wir deine Neugierde geweckt? Dann stöbere in unserem Shop und unserem umfangreichen Variationen an Meditationskissen, Chakrakissen und Halbmondkissen, Yogamatten und Meditationsmatten - alles für dein Yoga.

YOGISAN benutzt Cookies, um Ihnen das beste Einkaufs-Erlebnis zu ermöglichen. Zum Teil werden Cookies auch von Dritten gesetzt. Datenschutzerklärung